Tobias Walenciak

Tobias Walenciak

Künstlerischer Leiter

Als Chordirigent arbeitet Tobias Walenciak in Berlin mit den Chören Vocantare, Bancanta, dem Schöneberger Vokalhelden-Kinderchor sowie dem UdK-Chor und dem Kammerchor der Künste. Er unterrichtet Chorleitung an der HfM Hanns Eisler und an der UdK Berlin. In Dresden war er zehn Jahre künstlerischer Leiter des Kammerchores Junges Ensemble Dresden. Konzertreisen und Projekte führten ihn nach Frankreich, China, Weißrussland, Litauen und Lettland. Tobias Walenciak wirkte u.a. für die Salzburger Festspiele, die Berliner Philharmonie, die Staatsoper zu Berlin, die Kammeroper Rheinsberg und arbeitete mit Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Ivan Fischer, Jonathan Nott, Hans Graf und Howard Griffiths zusammen. Für Ur- und Erstaufführungen ihrer Werke kooperierte er mit Komponisten wie David Lang, Jonathan Dove, Frank Schwemmer und Justin Lépany. Als Dirigent und Einstudierer verbindet ihn seine Arbeit mit dem Rundfunkchor Berlin, dem Vocalconsort Berlin, der Vokalakademie Berlin, dem Philharmonischen Chor Berlin, Cantus Domus, Consortium Vocale Berlin und Hortus Vocalis. Er ist Mitglied im Musikausschuss des Chorverbandes Berlin und TENSO-Stipendiat.
Foto: Stephan Röhl

Christian Oldenburg

Christian Oldenburg

Stimmbildung

Christian Oldenburg studierte an der renommierten Hochschule für Musik “Hanns Eisler” Berlin die Fächer Diplom-Opernsänger und Diplom-Gesangslehrer.

Neben seiner erfolgreichen internationalen Tätigkeit als Opern- und Konzertsänger widmet er sich seit seiner Studienzeit dem Unterrichten.

Im Institut für Gesang und Atemschulung von Snezana Brzakovic in Berlin arbeitete er zwischen 2007 und 2010 als freier Mitarbeiter vor allem im Bereich der Atempädagogik nach Margot Scheufele-Osenberg.

Seit 2014 gibt Christian Oldenburg Stimmbildung sowohl im Großen Chor als auch im Kammerchor des Collegium Musicums an der Freien Universität Berlin unter der Leitung von Donka Miteva.

Seit 2017 übernahm er die stimmliche Betreuung im Jungen Ensemble Berlin unter der Leitung von Vinzenz Weissenburger.

Zusätzlich betreut er seit 2019 den Kammerchor Vocantare Berlin unter der Leitung von Tobias Walenciak und gibt dort seine langjährige Erfahrung als Atempädagoge, Stimmbildner und Gesangscoach weiter.

Sarah Berendt

Sarah Berendt

Stimmbildung

Die Bremer Sopranistin Sarah Behrendt studierte an der Universität der Künste Berlin sowie am Santa Cecilia Opera Studio in Rom/Italien. Seit 2016 wird sie stimmlich von Prof. Thomas Heyer betreut.

Sarah Behrendt war schon in den verschiedensten Rollen auf der Opernbühne zu sehen u.a. am Staatstheater Cottbus, der Neuköllner Oper und der Volksbühne Berlin.

Als Konzertsängerin ist die Sopranistin international tätig, z.B. in China, Deutschland, Frankreich, Italien, Litauen, Österreich und Polen. Außerdem legt Sarah Behrendt in ihrem Schaffen einen großen Schwerpunkt auf die Kammermusik und so verbindet sie mit verschiedenen musikalischen Partnern eine langjährige Zusammenarbeit. Verschiedene Meisterkurse vertieften die Kenntnisse im Lied-, Oratorium- und Opernfach.

Als gefragte Gesangspädagogin arbeitet sie seit 2016 zusammen mit verschiedenen Chören und in der Einzelstimmbildung in Deutschland und Italien.
Außerdem gründete sie im Jahr 2017 nach zahlreichen Studien und Arbeitsaufenthalten in Italien eine Akademie für Gesangskurse auf Sizilien. (www.ensemblesingen.de)

Jakob Schmidt

Jakob Schmidt

Korrepetition

Nach vielen Jahren privaten Klavierunterrichts durchlief Jakob Schmidt ein Studium der Musikwissenschaft und eine nebenberufliche Organistenausbildung in Berlin. Derzeit studiert er Kirchenmusik, begonnen in Halle (Saale), und mittlerweile an der Universität der Künste in Berlin. Zu seinen Lehrern gehörten Ulrike Blume, Prof. Paolo Crivellaro, Prof. Leo van Doeselaar, sowie Erwin Wiersinga, ergänzt durch weitere Orgelkurse bei Theo Jellema, Harald Vogel u. a.

Sein konzertanter Fokus liegt neben der Orgel-Solomusik auch auf der Kammermusik mit Orgel oder Cembalo.